Die Rendite* von Private Equity liegt durchschnittlich bei 16%!

Die Renditen von Private Equity Fonds sind durchschnittlich sehr hoch und liegen damit ganz vorne. Deshalb eignet sich Private Equity hervorragend zum Aufbau einer Geldanlage.

Rendite von Private Equity übersteigt Aktienrendite um 3-5%!

Im Durchschnitt liegt die jährliche Rendite von Private Equity regelmäßig drei bis fünf Prozent über den jährlichen Erträgen durch Aktienanlagen.

Was verstehen wir unter PE:

Private Equity – Eine Anlageklasse!

Private Equity ist die direkte unmittelbare Beteiligung an der Quelle der Wertschöpfung.

Die entgeltliche (bezahlte) Wertschöpfung findet in einer Marktwirtschaft ausschließlich in Unternehmen statt. Alle Arbeits- und Kapitaleinkommen, wie Löhne, Zinsen und Dividenden, entspringen dem funktionierenden Wertschöpfungsprozess der volkswirtschaftlichen Unternehmen.

Ganz gleich ob Sie ihr Kapital einer Versicherung, einer Bank oder einer Fondsgesellschaft anvertrauen, wenn sich ihr Kapital nachhaltig vermehren soll, muss es direkt oder indirekt in diesen unternehmerischen Wertschöpfungsprozess eingebracht werden.

Private Equity – geht direkt in den Wertschöpfungsprozess!

Da Private Equity direkt in diesen Wertschöpfungsprozess investiert, also ohne Umwege wie Versicherung, Bank, etc., ist Private Equity also eine Investition an der Quelle der Wertschöpfung.

Eine Private Equity Investition stellt die unmittelbarste und unbegrenzte Beteiligung am Wertschöpfungsprozess der Unternehmen sicher.

Hierdurch ist mit Private Equity langfristig die höchste Renditeerwartung aller Anlageklassen verbunden.

Pensionskassen investieren in Private Equity!

Pensionskassen sehen durch ihre Anlagen in Private Equity eine realistische Anlageform, einer volatileren Wertentwicklung ihres Aktienportfolios entgegenzuwirken und langfristig stabile Renditen zu erwirtschaften. Dies ist notwendig, denn nicht nur die Lebenserwartung der Beitragszahler von Pensionsfonds steigt, sondern auch die damit verbundenen immer größer werdenden Auszahlungsverpflichtungen gegenüber ihren Beitragszahlern.

Die Pensionskassen müssen also sichere und renditestarke Anlageformen finden. Dies ist der Grund für ihr Investment in Private Equity.

 

* Zahlen-Quelle: Morgan Stanley American Investments (annual rates of
return 1945-1994) und aktualisiert durch The Economist 19.02.1994